FIFA22 und Mario Kart beim THEO eCUP

FIFA22 und Mario Kart beim THEO eCUP
Siegesfaust nach dem 2:0 Sieg im Auftaktmatch: Schulleiterin Nicole Michaelis (ganz rechts) bildete zusammen mit Sport- und Geographielehrer Paul Huneke (2. v.r.) ein Team. In ihrem ersten Match konnten sie sich mit 2:0 gegen Lias und Loris aus der Klasse 5b durchsetzen.

Seit Wochen organisierten engagierte Schülerinnen und Lehrkräfte des Gymnasium Theodorianum in ihrer Freizeit das erste eigene E-Sport-Event. Unterstützung erhielten sie dabei von der eSports-Abteilung des SC Paderborn 07. Am Dienstagnachmittag, 22. März, war es endlich soweit: der erste THEO eCup wurde ausgetragen. Mehr als 90 Schülerinnen und Lehrerinnen haben sich für das Event angemeldet, um in Zweierteams gegeneinander FIFA zu spielen oder um die Wette Mario Kart zu fahren. Entstanden ist die Idee im Schülerrat. Die Schülerinnen wollten ein eigenes großes Event organisieren, das Schülerinnen aller Altersklassen anspricht und ein Miteinander schafft. Bereits 2020 sollte das Event stattfinden, doch musste der THEO eCup pandemiebedingt verschoben werden. „Der THEO eCup ist für uns ein Projekt, mit dem wir etwas Neues versuchen und dabei den Interessen unserer Mitschülerinnen nachkommen wollen“, sagt der stellvertretende Schülersprecher Daniel Bollen.

Die Schulleiterin Nicole Michaelis, die selbst am FIFA-Turnier teilnahm, war von vornherein aufgeschlossen für die Idee der Schülerschaft: „Wenn wir die Interessen der Schülerinnen in die Schule holen, schaffen wir Identifikation, die nicht an der Eingangstür endet. FIFA im Klassenraum wird so zu einem Gemeinschaftserlebnis, welches schon im Vorfeld eine hohe Resonanz bei den Mitschülerinnenn erzeugt.“

In der Aula der Schule sorgt ein buntes Rahmenprogramm mit Tombola, Torwandschießen, Autogrammstunde und Interviewrunde für Abwechslung. „Ich freue mich sehr, dass wir den Schülerinnen nach so langer Zeit mal wieder ein schönes Event bieten konnten – noch dazu bei bestem Wetter“, so die Schulleiterin. Als besonderer Anreiz für die Schüler war Yannik Büscher, eSportler des SC Paderborn 07, im THEO zu Besuch und stand den Schülerinnen für Fragen parat. Von der Vereinigung der Ehemaligen der Schule sind Wanderpokale für die Turniersieger ausgelobt worden.

Foto: Stadt Paderborn/Lea Horstmann

nach oben