Senioren

Angehörige dürfen im Pflegeheim mitwirken

Bonn. Wer ein Familienmitglied in einer Pflegeeinrichtung besucht, sieht Vieles und bekommt oftmals gute Ideen, wie das Leben der Bewohner im Heim verbessert werden kann. Um diesen Ideen Gehör zu verschaffen, bietet der Gesetzgeber auch Angehörigen die Möglichkeit in der Bewohnervertretung bzw. Beirat im Pflegeheim mitzuwirken. „Doch das ist den meisten Angehörigen nicht bekannt“, stellt […]

mehr
Klein, aber wirkungsvoll
Klein, aber wirkungsvoll

CariFair: Seit zehn Jahren engagiert sich die Caritas für einen fairen und qualitätsgeleiteten Einsatz polnischer Betreuungskräfte in Deutschland. Paderborn(cpd). Es ist ein kleines, aber bundesweit beachtetes Projekt: CariFair setzt sich dafür ein, dass Betreuungskräfte aus Polen zu fairen Bedingungen in deutschen Pflege-Haushalten beschäftigt werden. Entwickelt wurde dieses Modell von der Caritas im Erzbistum Paderborn. Mehr […]

mehr
Grundlegende Änderungen im Heimentgelt seit Jahresbeginn

Betroffene sollten überprüfen, ob finanzielle Verbesserungen bei ihnen ankommen Bonn. Seit Anfang des Jahres wird die Pflegereform der Bundesregierung umgesetzt. Ziel ist neben mehr Leistungen auch eine gleichmäßige Verteilung der Pflegekosten Kosten auf alle Bewohner einer Einrichtung. Gerade für Bewohner mit hohem Pflegebedarf sollten dadurch die Pflegekosten sinken oder zumindest nicht ansteigen. Pflegeheimbewohner sollten dies […]

mehr
Politik bedroht das Versorgungsniveau

Pflegestatistik: Politik bedroht das Versorgungsniveau Köln. Die Nachfrage nach stationärer Pflege in Deutschland ist weiter gestiegen. Dies hat das Statistische Bundesamt in seiner heute veröffentlichten Pflegestatistik bekanntgegeben. Bei den stationären Pflegeheimen liegt die Auslastung wieder deutlich über 90 Prozent. Die bundesweit tätige Pflegeheim-Beratung TERRANUS warnt angesichts dieser Zahlen davor, den Ausbau der stationären Pflege weiter […]

mehr
Gemeinsamer Spaziergang im gemütlichen Tempo

Das Jahr geht nun zu Ende und ein letztes Mal möchten wir bei hoffentlich kaltem aber sonnigem Wetter mit Jung und Alt die Umgebung an der frischen Luft genießen. Wer Zeit und Lust hat, sich uns anzuschließen, ist herzlich eingeladen am Montag, den 12.12.2016, beim langsamen Spaziergang in Speldorf teilzunehmen. So bewegt man sich und […]

mehr
Angehörige pflegen lernen

Pflegekurse für pflegende Angehörige des St. Johannisstift Paderborn. Menschen, die einen Angehörigen pflegen, suchen oft nach Rat und Unterstützung, weil sie sich mit der Pflegesituation überfordert fühlen. Sie sehnen sich nach dem Austausch mit anderen pflegenden Angehörigen und nach Tipps, die ihnen den Alltag erleichtern.

mehr
Unterstützung für pflegende Angehörige

Infonachmittag Kurzzeitpflege im Ev. Altenheim St. Johannisstift Paderborn. Am Donnerstag, 7. Januar 2016, lädt die Kurzzeitpflege St. Johannisstift Paderborn zu einem Infonachmittag ein. Pflegebedürftige und Angehörige können sich die Räumlichkeiten der Kurzzeitpflege anschauen und erhalten Antworten zu Möglichkeiten, Kosten, Planungen und Leistungen der Kurzzeitpflege.

mehr
Ehrenamtliche feiern dort, wo sie sonst helfen

Büren. Der Senioren-Wohnpark Büren war am Samstag Gastgeber für das Sommerfest der Bürgerhilfe Büren. Dort, wo Mitglieder des Vereins normalerweise den Bewohnern vorlesen oder mit ih-nen spazieren gehen, gab es dieses Mal neben einem großen Dankeschön ein buntes Programm sowie Kaf-fee und Kuchen für die Helfer.

mehr
Grüne kritisieren Konzentration von Pflegeplätzen an der Driburger Strasse

Die grüne Ratsfraktion spricht sich gegen eine Konzentration von 160 vollstationären Pflegeplätzen an der Driburger Straße aus und hat einen entsprechenden Antrag an den Sozialausschuss gerichtet. „Dieses Vorhaben widerspricht der altengerechten nachhaltigen Quartiersentwicklung in Paderborn, die dem Leitgedanken des selbstbestimmten Altwerdens im vertrauten Wohnumfeld folgt und auf das Prinzip ambulante Pflege vor stationärer setzt“, erklärt […]

mehr
Alternative Pflegemethoden bei Menschen mit Demenz

Soest. Die Gesunderhaltung des Menschen mit und ohne Demenz gehört zum Pflege- und Betreuungsalltag und stellt eine Herausforderung an das Team dar. Mit alternativen Pflegemethoden ist eine Vielzahl an Möglichkeiten gegeben, noch umfassender auf den Zupflegenden einzugehen.

mehr
nach oben