Wirtschaft

Portrait
Corona und die Wirtschaft

Mit Beginn des zweiten Lockdowns im November und den damit verbundenen Regelungen steht die Wirtschaft vor neuen Herausforderungen. Unternehmerinnen und Unternehmer, die sich aktuell in einer wirtschaftlichen Notlage befinden oder absehbar in eine solche kommen werden, können weiterhin bei der Wirtschaftsförderung Paderborn Unterstützung erhalten. „Sie sind nicht allein, wir sind für Sie da“, sagt WFG-Geschäftsführer […]

mehr
„Wir bleiben draußen!“ – aber wie, wenn der Herbst naht?
„Wir bleiben draußen!“ – aber wie, wenn der Herbst naht?

Bei der Aussage „wir bleiben draußen!“ handelt es sich in diesem ganz speziellen Jahr nicht etwa darum, dass Vierbeiner der Zugang zu Gastronomiebetrieben oder dem Einzelhandel verwehrt bleiben soll. Stattdessen macht sich die Wir-bleiben-draußen-Mentalität breit, weil seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie der Rat kursiert: Draußen ist die Gefahr einer Ansteckung geringer als in geschlossenen Räumen. […]

mehr
Entwicklung des ehemaligen Nixdorf-Geländes

Die FAKT AG hat in Paderborn das ehemalige Nixdorf-Grundstück (Riemekestraße 160) mit rund 50.000 m2 Bestandsgebäude gekauft und ins Eigentum übernommen. Diese Nachricht übermittelte der Vorstandsvorsitzende der FAKT AG, Prof. em. Hubert Schulte-Kemper, heute an Bürgermeister Michael Dreier. Prof. Schulte-Kemper betonte, dass man sehr bemüht sei, die Planungssicherheit für dieses große Gebiet zu erhalten. Er […]

mehr
Christian Bruch, Vorsitzender von Siemens Energy.
Siemens Energy kehrt zurück zu seinen Wurzeln

Siemens Energy wird seine Konzernleitung in Berlin ansiedeln. Das Energietechnologie-Unternehmen mit weltweit 91.000 Mitarbeiter*innen, das im Jahr 2019 einen Jahresumsatz von 28,8 Milliarden Euro erwirtschaftete, kehrt damit zu seinen Wurzeln zurück: Gemeinsam mit Johann Georg Halske hatte Werner von Siemens 1847 in Berlin sein Unternehmen gegründet und 1866 mit der Erfindung des elektrodynamischen Prinzips einen […]

mehr
Süße Überraschungen aus dem Schiffsbauch

-TUI Cruises spendet erstmals Lebensmittel an die Tafel Hamburg- Hamburg. Dieses Mal kamen die guten Sachen aus dem Schiffsbauch: knapp 400 kg Süßigkeiten und Schokolade sowie 1350 l Fruchtsäfte und Wasser wurden heute aus den Lagern der Mein Schiff 2 an die Pier in Steinwerder gehievt. Der Grund: Erstmals durfte TUI Cruises Lebensmittel, mit einem […]

mehr
Tristan Niewöhner am Schreibtisch
Startup-Unternehmen persomatch fördert einen Studenten der ostwestfälisch-lippischen Hochschulen

„Als wachsendes Startup-Unternehmen möchten wir gerne etwas zurückgeben und engagieren uns deshalb als Förderer“, sagt Tristan Niewöhner, Geschäftsführer der persomatch GmbH mit Sitz in Bielefeld. Niewöhner selbst und zwei weitere seiner Mitarbeiter wurden zu Studienzeiten im Rahmen des Studienfonds OWL gefördert und waren für diese Erfahrung sehr dankbar. Neben einer monatlichen finanziellen Unterstützung bieten die […]

mehr
DMB fordert Verlängerung und Nachbesserung bei Überbrückungshilfe

Düsseldorf. Anlässlich der gestrigen Sitzung des Koalitionsausschusses, bei der unter anderem über die Verlängerung von Hilfsmaßnahmen für Unternehmen gesprochen werden soll, fordert der Deutsche Mittelstands-Bund (DMB) das Kurzarbeitergeld und die Corona-Überbrückungshilfe zu verlängern und bedarfsgerecht nachzubessern. Die Bezugsdauer des Kurzarbeitergeldes sollte auf 24 Monate und die Corona-Überbrückungshilfe bis zum Jahresende verlängert werden. Die zuletzt insbesondere […]

mehr
K+S Aktiengesellschaft: Vorstand verzichtet auf Teil seiner jährlichen Vergütung

Die Mitglieder des Vorstands der K+S Aktiengesellschaft werden auf einen Teil ihrer variablen Vergütung für das laufende Geschäftsjahr verzichten. Erreicht der jährliche variable Vergütungsbestandteil (STI – Short Term Incentive) 100 Prozent, entspricht der Gehaltsverzicht des Vorstands insgesamt einem Betrag von 665.000 Euro. „Die Herausforderungen in Zeiten der Corona-Pandemie bleiben auch für unser Unternehmen anspruchsvoll. Es […]

mehr
Corona-Soforthilfen: DMB fordert schnelle Klarheit bei Rückzahlungsverfahren

Düsseldorf. Der Deutsche Mittelstands-Bund (DMB) nimmt eine große Verunsicherung bei vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen in Bezug zu den Rückzahlungsverfahren der Corona-Soforthilfen wahr. Hauptursache dafür ist die Aufforderung des Landes NRW an rund 100.000 Unternehmer, ihre Finanzierungsengpässe im Rahmen des Soforthilfe-Abrechnungsverfahrens im Detail darzulegen. Landesseitig wurde das Rückmeldeverfahren am 14. Juli 2020 angehalten, da sich […]

mehr
nach oben