Jobchancen im E-Commerce

Computerarbeitsplatz

Onlinehandel boomt. Seit der erste Onlinekauf am 11. August 1994 getätigt wurde, hat sich eine globale Branche daraus entwickelt, in der allein in Deutschland 2020 rund 74 Milliarden Euro umgesetzt wurden. Auch die Paderbornerinnen und Paderborner haben das bequeme Online-Bestellen als Alternative zu den Einkaufsmöglichkeiten zwischen Hauptbahnhof und Giersstraße entdeckt. Die Branche wächst und die Job- und Karrierechancen im E-Commerce in Paderborn steigen.

Onlinehandel prosperierte bereits vor der Pandemie

Schon vor der Pandemie kauften die Menschen in Paderborn und in ganz Deutschland gerne ohne Mühe online ein. Einfach mit einem Fingerwisch durch das Sortiment reisen und mit wenigen Klicks die Bestellung aufgeben. Bezahlt wird meist ohnehin mit simplen Methoden wie PayPal oder Google Pay.

Die dynamische Entwicklung des stationären Einzelhandels hin zu einem online-basierten sowie dualen Handel ist angekommen und lässt sich nicht mehr aufhalten. Die Branche, die dies alles ermöglicht, wird immer professioneller. Große Player wie z.B. die Osnabrücker E-Commerce Agentur basecom erarbeiten detaillierte und perfekt zugeschnittene Lösungen im Bereich der Webportale, PIM-Systeme, Onlineshops oder auch Auktionsportalen.

Genau dafür suchen dieser und ähnliche Anbieter nach qualifiziertem Personal. Die Chancen, hier als ausgebildeter Profi einzusteigen, sind gut. Auch die Ausbildungsplätze versprechen eine goldene Job-Zukunft im Bereich des E-Commerce. Man sucht unter anderem Webentwickler, Programmierer, Marketingspezialisten sowie auch Wirtschaftsingenieure.

Mann richtet seine Krawatte

Beispielberufe für Top-Jobchancen im E-Commerce

Einer der wichtigsten Erkenntnisse der Pandemie ist, dass neue Wege des Arbeitens notwendig sind. Deswegen entstehen immer größere Chancen, als Kaufmann oder Kauffrau im E-Commerce durchzustarten. Speziell als technische Fachkraft oder als Führungskraft mit Masterabschluss findet man hier einen sicheren und zukunftsträchtigen Job.

Sowohl E-Commerce-Unternehmen als auch entsprechende Agenturen und externe Dienstleister wünschen sich, dass die Produkte von vielen Menschen gefunden und auf diese mit einer Kaufentscheidung reagieren. Nicht nur die Produkte selbst, sondern auch das diesbezügliche Marketing muss stimmen. Dies stellen spezialisierte Performance-Marketing-Manager sicher. Interessierte sollten sich von Social Commerce, Verkauf über Social-Media-Plattformen und Trendbeobachtungen fesseln lassen.

Produktinformationsmanagement-Systeme, kurz PIM-Systeme genannt, sind bei den meisten Online-Händlern die Basis für alles. So steuert man den Einkauf, die Warenwirtschaft sowie die Kundendaten, den Verkauf und sogar das Marketing. Damit diese Systeme in Zeiten von Homeoffice noch besser von jedem Standort aus ineinandergreifen, gibt es den Job des Cloud Architect. Diese verwalten vereinfacht gesagt die Cloud-Struktur eines E-Commerce-Unternehmens.

Im Umkreis von Paderborn gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich in einem Unternehmen die eigene Expertise in Sachen E-Commerce anzueignen. Hat man das Wissen und die Erfahrung, stehen die Türen für einen top bezahlten Job im E-Commerce weit offen.

Bildquelle: Free-Photos | pixabay.com

nach oben