Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Politik & Gesellschaft
 
Grenzen nicht nur bei Staatsbesuchen schützen!
Donnerstag, 13 Juli 2017

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) spricht sich anlässlich der erfolgreichen Grenzkontrollen im Rahmen des G20-Gipfels für eine Fortführung lagebildabhängiger Grenzschutzmaßnahmen aus. Laut Gewerkschaft belegten die gegenwärtigen Kontrollen, dass der Grenzschutz wieder einen höheren Stellenwert erhalten müsse.

...Anzeige...

Advertisement


Gewalt gegen Vollzugsbeamte
Mittwoch, 14 Juni 2017

GdP: Gewalt gegen Vollzugsbeamte:„Jeder verletzte Kollege ist einer zu viel“

Die Jugend- und Frauenorganisation der Gewerkschaft der Polizei (GdP) in der Bundespolizei setzen ein deutliches Zeichen gegen Gewalt und für ein zukunftsfähiges Polizeiwesen. „6.345 mehr Polizeivollzugsbeamtinnen und -beamte wurden allein 2016 Opfer von Straftaten. Das sind 11 Prozent mehr als im Vorjahr“, schildert Sven Hüber, stellvertretender Vorsitzender der GdP in der Bundespolizei, die Situation. Darüber werden die Delegierten der Konferenzen bei einer gemeinsamen Podiumsdiskussion mit Bundesjustizminister Heiko Maas heute in Berlin sprechen. Die Gewerkschaft der Polizei engagiert sich bereits seit mehreren Jahren dafür das Thema öffentlich zu machen und fordert geeignete Schutzkleidung und rechtliche Änderungen zugunsten der Polizistinnen und Polizisten.

MEHR SPRUDELNDE QUELLEN FÜR PADERBORN
Mittwoch, 14 Juni 2017

GRÜNE SCHLAGEN ÖFFENTLICHE TRINKBRUNNEN VOR

In Berlin, München, Düsseldorf und in zahlreichen auch kleineren Städten in Deutschland und Europa bieten sie durstigen Passanten eine kostenfreie Erfrischung für Zwischendurch: öffentlichen Trinkbrunnen.

Gerade zu einer Stadt wie Paderborn mit ihren vielen sprudelnden Quellen passen öffentliche Trinkbrunnen gut, meinen die Grünen. „Das Paderborner Trinkwasser ist von hervorragender Qualität. Die Trinkbrunnen werten die öffentlichen Räume auf, sowohl für die Bürgerschaft als auch für die Touristen“, erklärt die grüne Ratsfrau Susanne Schüssler.

Warum Umbenennungen sinnvoll sind
Freitag, 02 Juni 2017

Detmold. Nach den letzten Vorkommnissen innerhalb der Bundeswehr ist einmal wieder der Sinn oder Unsinn von Umbenennungen zum (Presse-)Thema geworden. So forderten die lippischen Jusos kürzlich die Umbenennung der Rommel-Kaserne, die amtierenden lippischen Abgeordneten dagegen lehnten eine solche ab. DIE LINKE. im Rat der Stadt Detmold findet, dass Namen wie der von Rommel völlig unreflektiert und unwidersprochen für eine „saubere Wehrmacht“ stehen.

Letzte Chance für Amur-Leoparden
Freitag, 02 Juni 2017

Zoo Dortmund beteiligt sich am Zuchtprogramm zur Erhaltung

Image Der Amur-Leopard gehört zu den zehn Tierarten, die nur durch die Haltung in Zoologischen Gärten vor dem Aussterben gerettet werden konnten. Auch der Zoo Dortmund hält und züchtet bereits seit 1985 Amur-Leoparden - mit großem Erfolg. Als Zuchtkater "Amur" 2007 starb, war er mit 23 Jahren der älteste bekannte Leopard, der jemals gelebt hat. Noch im Jahr 2000 hatte er ein letztes Mal für Nachwuchs im Zoo Dortmund gesorgt. Mit der Eröffnung der neuen Außenanlage für Leoparden 2012 wurde die Basis für die weitere Zucht gelegt. Der Tierschutzverein Groß-Dortmund e.V. hatte den Neubau der Anlage finanziert.


<< < 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 > >>
Ergebnisse 1 - 5 von 86

Partner

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang