Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Wegweiser für Migrantinnen und Migranten
Montag, 04 Dezember 2017 | Autor: ppb

Integrationsbüro gibt Neuauflage in einfacher Sprache heraus

Image Wo muss ich mich als Neubürger in Paderborn anmelden? Wo werde ich beraten? An wen kann ich mich wenden, wenn ich zum Beispiel einen Sprachkurs machen möchte? Diese und viele weitere Fragen beantwortet der "Wegweiser für Migrantinnen und Migranten".

Das umfangreiche Informationsheft wurde erstmals im Jahr 2005 durch das Integrationsbüro der Stadt Paderborn herausgegeben. Zum damaligen Zeitpunkt beteiligte sich die Stadt Paderborn an dem vom Land NRW geförderten Projekt "KOMM IN" - Innovationen in der kommunalen Integrationsarbeit.

"In den vergangenen zwölf Jahren haben sich die Bedürfnisse der Menschen aber auch die Angebote in der Integrationsarbeit verändert. Deswegen war eine Überarbeitung des Wegweisers lange überfällig", teilt die Mitarbeiterin des Integrationsbüros, Oxana Schlidt, mit. "Wir freuen uns sehr, dass wir den Wegweiser neu gestaltet und vor allem in einfacher Sprache anbieten können", ergänzt die Leiterin des Integrationsbüros, Stefanie Laufkötter.

Durch die finanzielle Unterstützung aus dem Landesprojekt "KOMM-AN NRW" kann eine Neuauflage in gedruckter Form von 1.000 Exemplaren angeboten werden. Erhältlich ist der Wegweiser im Integrationsbüro der Stadtverwaltung Am Hoppenhof, Tel. (0 52 51) 9 91 99 79. Daneben steht der Wegweiser online unter www.paderborn.de/integration zur Verfügung.

Die Neuauflage wird besonders vom Integrationsrat der Stadt Paderborn begrüßt. In einer der vergangenen Sitzungen des Integrationsrates stellten die Mitarbeiterinnen des Integrationsbüros den Wegweiser vor. Der Vorsitzende des Integrationsrates, Recep Alpan, lobte das Werk: "Der neue Wegweiser ist wirklich gelungen und bietet eine gute Orientierungshilfe für zugezogene Paderbornerinnen und Paderborner mit Migrationshintergrund." Aber auch für viele andere Menschen sind die Informationen über Migration, Ämter und Behörden, Beratung, Schule und Bildung sowie Organisationen sehr hilfreich.

Übrigens: Jeder vierte Paderborner hat ausländische Wurzeln: Das sind fast 40.000 Menschen, von denen knapp 25.000 in der Kernstadt Paderborns leben. Diese und weitere Zahlen, Daten und Fakten finden sich ebenfalls in dem Wegweiser.

FOTO: Präsentieren den neuen Wegweiser (v. l.) Ljiljana Umiljenovic vom Integrationsrat, Oxana Schlidt von der Koordinierungsstelle für Inklusion/Integration, Sozialdezernent Wolfgang Walter, Recep Alpan vom Integrationsrat, Sozialamtsleiter Ludwig Koch und Stefanie Laufkötter von der Koordinierungsstelle für Inklusion/Integration. © Stadt Paderborn

Partner

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang