Zum Inhalt
Navigation: Aktuelles, Veranstaltungen, Einsendungen
Informationen: neue Kommentare, Wetter, Anmeldung / Login usw.
Technische Informationen: Kontakt, Impressum, Nutzungsbedingungen, Hilfe, Inhaltsverzeichnis

Inhalt

Aktuell
2 Millionen Euro für "Mobis Pro" ab 2007 bewilligt: Mobiles Informationssystem optimiert Prozesse bei Feuerwehren und in öffentlichen Verwaltungen
Paderborn | Donnerstag, 30 November 2006

Image Universität Paderborn gewinnt Technologiewettbewerb des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie - Zukunftsweisende Lösungen stärken Forschungs- und Wirtschaftsstandort Paderborn
Mit dem 2 Millionen Euro-Projekt "Mobis Pro" gehört ein von der Arbeitsgruppe Computeranwendung und Integration in Konstruktion und Planung (C.I.K.) an der Universität Paderborn unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Rainer Koch geführtes Konsortium zu bundesweit neun Preisträgern des "SimoBIT" Technologiewettbewerbes.
Foto: Prof. Dr.-Ing. Rainer Koch (2. v. li.) von der Universität Paderborn erhielt von Dr. Walther Otremba (6. v. li.), Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, die Bewilligungsurkunde für das 2 Millionen Euro-Projekt "Mobis Pro"

...Anzeige...

Advertisement


Schülerin überfallen und ausgeraubt - Polizei sucht Zeugen
Paderborn | Donnerstag, 30 November 2006

(uk) Am Mittwochmorgen ist eine junge Frau in der Nähe des Paderborner Hauptbahnhofs von drei unbekannten Tätern überfallen und ausgeraubt worden. Ein Passant, der den Überfall beobachtet hatte, half der jungen Frau anschließend, war aber nicht bereit sich als Zeuge zur Verfügung zu stellen.
Die 19-Jährige war mit dem Bus der Linie 400 aus Richtung Büren kommend nach Paderborn gefahren. Gegen 07.40 Uhr hielt der Bus von der Bahnhofstraße aus gesehen an einer der rechts vom Bahnhof gelegenen Haltestellen.

Polizei übt Geiselbefreiung
Büren | Donnerstag, 30 November 2006

Auf dem Sportplatz in Ahden landeten gegen 23:00 Uhr die Hubschrauber mit den Spezialkräften der Bundespolizei.
Auf dem Sportplatz in Ahden landeten gegen 23:00 Uhr die Hubschrauber mit den Spezialkräften der Bundespolizei.
Ahden. In der Nacht von Mittwoch, 29.11., auf Donnerstag, 30.11.2006, fand auf dem Gelände des Flughafens Paderborn/Lippstadt eine Polizeiübung statt.

Mehr als 400 Polizisten aus ganz Nordrhein-Westfalen übten die Befreiung von 60 Geiseln, die sich in einem entführten Flugzeug befanden. Die Maschine, eine Boing 737-800, wurde gemäß Übungslage kurz nach der Landung gegen 22.00 Uhr auf einer Rollbahn des Flughafens in die Gewalt von unbekannten Entführern gebracht.

Die örtlich zuständige Polizei Paderborn klassifizierte die Situation sofort als Geisellage. Das Polizeipräsidium Bielefeld übernahm danach die Einsatzführung und Alarmierung weiterer Kräfte.

IHK vermittelt Kooperation zwischen Berufskolleg Schloß Neuhaus und der Volksbank Paderborn-Höxter eG
Paderborn | Donnerstag, 30 November 2006

Image Auf Vermittlung der Industrie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld (IHK) unterzeichneten gestern (29.11.2006) das Berufskolleg Schloß Neuhaus und die Volksbank Paderborn-Höxter eG eine Vereinbarung zur "Kooperation Schule - Wirtschaft". Damit erhöht sich nach Angaben der IHK die Zahl ihrer vermittelten Kooperationsvereinbarungen auf nunmehr insgesamt 42.
Freuen sich über die geschlossene Kooperation: Michael Harenbrock, Leiter Personalmanagement der Volksbank Paderborn-Höxter eG, Anna Galkin, Auszubildende, Helmut Westermilies, Schulleiter des Berufskollegs Schloß Neuhaus, Jessica Knof, Auszubildende, Jürgen Behlke, IHK-Geschäftsführer und Bianca Peters, Ausbildungsleiterin der Volksbank (v. l.).

Smart Food statt Fast Food
Salzkotten | Mittwoch, 29 November 2006

Ernährungs-Workshop der Allianz Privaten Krankenversicherung an der Don-Bosco-Schule Salzkotten am 4. Dezember 2006 (8:00 Uhr bis 13:00 Uhr)
Schokoladen-Meditation, Fit-Burger, Nährstoff-Detektive - der Ernährungs-Workshop "Smart Food statt Fast Food" bringt Abwechslung in den Schulalltag. Und zeigt Schülerinnen und Schülern, dass gesunde Ernährung schmeckt und sogar richtig Spaß macht. Das ist wichtig, denn in Deutschland ist bereits jedes fünfte Kind zu dick.

Ev. Altenheim St. Johannisstift Paderborn: Neubau eines Kompetenzzentrums Demenz
Paderborn | Mittwoch, 29 November 2006

Martin Wäschle (Architekt), Ursula Fischer (gerontopsychiatrische Fachkraft Ev. Altenheim St. Johannisstift Paderborn), Longinus Lomp (Einrichtungsleiter Ev. Altenheim St. Johannisstift Paderborn), Sven Freytag (Vorstand/Geschäftsführer St. Johannisstift Paderborn). (v.l.)
Martin Wäschle (Architekt), Ursula Fischer (gerontopsychiatrische Fachkraft Ev. Altenheim St. Johannisstift Paderborn), Longinus Lomp (Einrichtungsleiter Ev. Altenheim St. Johannisstift Paderborn), Sven Freytag (Vorstand/Geschäftsführer St. Johannisstift Paderborn). (v.l.)
Spezielle Ausrichtung auf die Betreuung von Menschen mit Demenz, Baustart 2007
Das Evangelische Altenheim St. Johannisstift Paderborn errichtet im kommenden Jahr einen Neubau für die optimierte Betreuung von Menschen mit Demenz. Parallel dazu weitet das Altenheim sein Angebot innerhalb des Pflegenetzwerkes des St. Johannisstift Paderborn erheblich aus. Dies ist der Startschuss zur Etablierung eines Kompetenzzentrums Demenz am Standort Paderborn. Am Standort Lippstadt betreibt das St. Johannisstift Paderborn als Träger bereits ein Kompetenzzentrum Demenz im Evangelischen Seniorenzentrum von Bodelschwingh. Die Kosten für den Neubau belaufen sich auf rund 5,6 Millionen Euro, die Finanzierung erfolgt durch das St. Johannisstift. Entstehen werden 70 neue Plätze für die Betreuung von Menschen mit Demenz. Insgesamt erhöht sich die Zahl der stationären Pflegeplätze des Evangelischen Altenheims St. Johannisstift Paderborn dadurch auf 150.


<< < 171 172 173 > >>
Ergebnisse 1021 - 1026 von 1037

Partner

Legende

Artikel: Icon PDF-Version PDF | Icon Druckversion Druckversion | Icon Artikel versenden versenden |  Seitmap: Seitmap |  Schrift: Schrift grösser stellen grösser | Schrift zurücksetzen zurücksetzen | Schrift kleiner stellen kleiner

Zum Seitenanfang